Angela Merkel und die CDU

Obwohl sie ja als eher zögerlich gilt, hat Angela Merkel in zehn Jahren als Kanzlerin eine Menge geschafft.
Sie hat nach der US-Immobilienkrise deutsche Banken gerettet.
Sie hat nach einem durch einen Tsunami in Japan verursachten Atomunfall die Umstellung auf erneuerbare Energien, die Energiewende, beschlossen.
Sie hat in der Eurokrise unter Umgehung des No-Bail-Out-Gebots Euroländer durch Bürgschaften vor der Pleite bewahrt. Einige davon auch mehrfach.
Sie hat diverse sozialdemokratische Lieblingsprojekte umgesetzt, wie Rente mit 63 oder den Mindestlohn.

Und sie hat Deutschlands Grenzen für eine unkontrollierte Einwanderung geöffnet.
Und nur letzteres führt in der CDU zu nennenswerten Protesten.

Der Grund dafür ist, dass nur letzteres uns und damit auch der CDU bereits vor der nächsten Wahl auf die Füße fällt, während sie sonst sehr erfolgreich damit ist, Probleme – koste es was es wolle – in die Zukunft zu verschieben.

Soviel zur Verantwortung der CDU für die Zukunft unseres Landes.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s