Schwerter zu Floretten

Einige Themen lassen sich nicht auf Twitter ausführen (weil in 140 Zeichen nicht differenziert argumentiert werden kann) und genauso wenig in den Onlineforen der Qualitätspresse (weil da oftmals gegen die Ideologie der Administratoren aufgrund ihres Hausrechts überhaupt nicht argumentiert werden kann). Um über diesen Horizont hinauszugehen habe ich angefangen zu bloggen.

Es gibt ein paar Themen, die mir schon länger am Herzen liegen, ein paar andere, bei denen mir hin und wieder die Galle hochkommt, und daher werden die Beiträge hier wohl auch eine Mischung werden aus sachlich fundierten Artikeln und einseitigen Rants. Ich hoffe, dass es mir gelingt, beides einigermaßen sauber zu trennen.

Ich freue mich auf Eure Kommentare und werde nur dann Beiträge löschen, wenn es unbedingt nötig ist – damit meine ich Illegales, Beleidigungen, gleich ob persönlich oder gegen Gruppen gerichtet, und Spam.

Los geht’s!

P.S.: Zur Überschrift – die 140 Zeichen auf Twitter sind grobe Schwerthiebe, die Beiträge hier dagegen hoffentlich wenigstens ab und zu feinere Sticheleien mit dem Florett. Pflugscharen allerdings sind nicht so mein Ding.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Schwerter zu Floretten

  1. Rayson schreibt:

    Willkommen unter den Bloggern! Freut mich sehr, deine Stimme auch mal ausführlicher vernehmen zu können!

  2. Rayson schreibt:

    Ach ja, und lass diese sch… Moderation. Kannste immer noch machen, wenn dich Melonen lesen 😉

    • weltsichtig schreibt:

      Sorry, mir war gar nicht klar, dass Moderation eingeschaltet war…
      Hatte mich schon gewundert, dass es überhaupt keine Kommentare gibt – bis ich eben mal die WordPress App ausprobiert habe.
      Ich hab jetzt eine Einstellung verändert und hoffe, dass Kommentare jetzt sofort erscheinen.

  3. Dröhner schreibt:

    Wir sind gespannt

  4. Benjamin schreibt:

    Na also! Geht doch 🙂
    Willkommen bei den Bloggern.

    • weltsichtig schreibt:

      Danke! Geht nicht zuletzt auf Deine Anregung zurück…. 🙂

      P.S.: Hoffe, es ist mir jetzt wirklich gelungen, diese Kommentarmoderation zu deaktivieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s